Typo3 wechselt zu "reStructuredText"

Typo3 wird in Zukunft "reStructuredText" (ReST) anstelle des bisherigen "OpenOffice" für die Dokumentation benutzen. Dies kündigte das Unternehmen auf seiner Internetseite an. Vor einigen Monaten sprach das Unternehmen noch von einem Wechsel zu "DocBook". PNach einigen Tests stellten sich Bedenken, besonders im Bezug auf die Komplexität der Formate ein. Aus Angst, dass sich weniger Nutzer an Dokumentationen beteiligen würden, begannen die Entwickler mit "ReST"-Probelauf. Auf Grund des positiven Feedbacks entschied sich das Team zu einem Wechsel, auch wenn dies den Verlust der in "DocBook" gesteckten Arbeit bedeutete. Der Hauptgrund der für einen Wechsel zu "ReST" sprach, war die Leichtigkeit des Schreibens, da das Format vergleichbar zu einem Wiki Syntax sei, erklärte das Unternehmen. (Baar)

 

Referenzen