Weiterentwicklung von TYPO3-Backend soll über Crowdfunding finanziert werden

Die Anbieter des Content-Management-Frameworks Typo3 wollen für eine Weiterentwicklung des Backend in Zukunft auch auf Crowdfunding setzen. Wie das Grid Elements Team mitteilte, sollen in den nächsten Wochen Gelder eingeworben werden, um eine Code-Sprint-Woche im Januar 2013 zu finanzieren. Ziel sei die Veröffentlichung von Grid Elements 2.0 im Frühjahr 2013. Das Crowdfunding läuft über die Community Startnext, zunächst müssen dabei 100 Fans gewonnen werden, damit das Projekt überhaupt zur Finanzierung freigegeben wird.

Mit Crowdfunding lassen sich Projekte, Produkte, die Umsetzung von Geschäftsideen und vieles andere mit Eigenkapital, zumeist in Form von stillen Beteiligungen, versorgen. Ihre Kapitalgeber sind eine Vielzahl von Personen – in aller Regel bestehend aus Internetnutzern, da zum Crowdfunding meist im World Wide Web aufgerufen wird. (Baar)

 

Referenzen