Wireframing

Schneller Weg zur Design-Konzeption

Ein Onlineshop im B2B-Segment muss nicht nur durch seine Geschwindigkeit und seine Angebote überzeugen, sondern auch durch eine hohe Usability und Zugänglichkeit. Aus diesem Grund bietet 7thSENSE Ihnen bei der Erstellung eines Onlineshops ein umfassendes Wireframing. Bei dieser Methode werden die einzelnen Elemente der verschiedenen Seitentypen einer E-Commerce-Plattform in einem skizzenartigen Stil angeordnet. So können deren Positionierungen, Größen und die Anordnung der einzelnen Funktionen bereits vor der Erstellung des finalen Designs überprüft und besprochen werden.

Beim Wireframing ist es somit noch überaus einfach, die Position von Elementen zu verändern oder gar neue Elemente in das Konzept mit aufzunehmen. Änderungen, die nach dem Abschluss der Konzeptionsphase sowohl zeit- als auch kostenintensiv wären, können hier noch mit einigen wenigen Klicks durchgeführt werden.

Für jedes Shopsystem eine passende Lösung

Wireframing ist in erster Linie bei der Umsetzung eines neuen E-Commerce-Systems oder bei der Erstellung eines neuen Designs ein wichtiges und effizientes Werkzeug. Die Methode selbst ist dabei natürlich von dem verwendeten E-Commerce-Framework komplett unabhängig. Ob Magento, Hybris, Spryker, Shopware, OroCommerce oder OXID eSales als Basis eingesetzt werden sollen, spielt keine Rolle.

Erst, wenn Sie mit der Anordnung der Elemente und dem durch sie dargestellten Funktionsumfang zufrieden sind, wird auf Grundlage der Wireframes ein tatsächliches Screendesign erstellt. Durch dieses Vorgehen kann die Arbeit an der eigentlichen Entwicklung und Umsetzung der Templates weitaus schneller erfolgen.

 

Referenzen