Die optimalen Lösungen für Abonnement-Systeme

Kunden generieren und halten ist schwierig. Mit Abonnement-Systemen können Kunden dauerhaft gehalten werden. 7thSENSE zeigt die wichtigsten Tricks

Die Kosten, die aufgewendet werden müssen um neue Kunden zu akquirieren steigen bereits seit Jahren an. Doch auch die Markentreue der Kunden schwindet zusehends. Daher müssen auch und vor allem im E-Commerce neue Wege zur Kundenbindung genutzt werden. Es ist bereits schwierig einen Neukunden von einem ersten Einkauf zu überzeugen. Bestandskunden müssen aber mit beinahe ebenso großem Aufwand umworben werden, um sie zu weiteren Käufen zu bewegen. Viele Unternehmen setzen aus diesem Grund auf ein Business-Modell, das darauf ausgelegt ist langfristig regelmäßige Einkünfte zu garantieren. Hierfür nutzen sie verschiedene Abonnement-Modelle, um die Kunden an das eigene Unternehmen zu binden. In diesem Sektor drängt eine ganze Reihe neuer Anbieter auf den Markt und versuchen die Kunden mit eigenen Abo-Modellen zu überzeugen und sich so ein möglichst großes Stück des Kuchens zu sichern. Die Full Service E-Commerce Agentur 7thSENSE zeigt Ihnen, mit welchen Mitteln ein Abo-Modell zu einem echten Erfolg wird.

 

Neuheiten, Besonderheiten und echte Werte

Ein Abo-Modell wird nur dann von den Kunden angenommen, wenn es etwas bietet, was das Leben der Kunden verbessert. Seien dies nun attraktivere Preise oder ständig wechselnde Produkte für dieselbe Zielgruppe. Erfolgreiche Abonnement-Modelle sollten zumindest einen dieser Bereiche abdecken, wenn nicht gar beide. Je mehr Deckungsgleichheit, umso größer die Chance auf Erfolg.

 

Keine Versandkosten

Kostenfreier Versand ist ein Standard, der sich mittlerweile bei den großen Anbietern auf dem Markt fest etabliert hat. Dementsprechend muss man hier leide in den sauren Apfel beißen und diesen Service ebenfalls bieten. Die Kosten für Versand und Retouren müssen dementsprechend in die Kosten für das Abonnement eingepreist werden.

 

Keine langen Laufzeiten

Kunden wollen flexibel sein. Betrachtet man den Mobilfunkmarkt, so sieht man schnell, wie unzufrieden viele Kunden mit den langen Vertragslaufzeiten sind. Können die Kunden ihren Vertrag jederzeit auflösen, so ist das sicherlich ein Risiko für ein Unternehmen. Langfristige Verträge können Kunden jedoch vom Abschluss eines Abonnements abhalten und somit dieses Geschäftsmodell direkt zum Scheitern verurteilen.

 

Änderungen auf Wunsch vornehmen

Besonders im Bereich Lebensmittel ist die Frage nach der Menge und Regelmäßigkeit der Lieferungen ein wichtiger Faktor. Seien Sie flexibel und erlauben Sie es Ihren Kunden das "Abo-Guthaben" flexibel zu verwalten. So können Lieferungen ausgesetzt oder in den nächsten Monat verschoben werden, wenn die Vorräte noch entsprechend ausreichend sind oder sich Ihr Kunde gerade auf einer längeren Reise befindet. Hewlett Packard hat hier mit seinen vernetzten Druckern, die bei Bedarf die Tinte selbstständig bestellen können, eine perfekte Lösung gefunden.

 

Halten Sie Ihre Kunden in Ehren

Es gibt nichts Schlimmeres als Angebote, die nur für Neukunden gelten. Hier fühlt man sich als Bestandskunde nicht ernst genommen und sucht sich oftmals einen anderen Anbieter. Achten Sie darauf, dass Sie nicht nur neuen Kunden Boni anbieten, sondern auch Ihre Bestandskunden mit Sonderaktionen bei guter Laune halten.

Referenzen