Google Wallet

Wird Google Wallet erfolgreicher als Google Checkout?

Wer ein Android-Smartphone besitzt und schon einmal eine App im Google Play Store gekauft hat, ist automatisch Kunde von Google Wallet. Doch was genau bietet dieser Dienst? Und warum wird er von vielen E-Commerce-Experten und App-Entwicklern kritisch gesehen.

Bezahllösungen im Internet müssen diverse Anforderungen erfüllen. Sie müssen für die Kunden bequem, schnell und natürlich sicher sein - und bei Problemen eine schnelle Rückabwicklung ermöglichen. Und die Verkäufer wollen ihr Geld ausfallsicher und mit niedrigen Gebühren gutgeschrieben bekommen. Zudem ist für beide Seiten wichtig, dass es sich um einen seriösen, vertrauenswürdigen Zahlungsdienstleister handelt, dem man die E-Payment-Abwicklung ohne Sorgen anvertrauen kann. Aus diesem Grund setzen vor allem viele kleine Online-Shops auf Zahlungslösungen, die den Kunden vertraut sind: zum Beispiel Amazon Payments. Auch Google hat mit Google Checkout eine solche universell einsetzbare Lösung angeboten. Abgelöst wurde der Dienst, der kaum Nutzer gewinnen konnte, von Google Wallet. Und dabei wurde viel mehr geändert als nur der Name.

Was leistet Google Wallet?

Google Wallet wurde um eine bargeldlose Bezahlvariante mit dem Smartphone erweitert. Ähnlich wie bei der Lösung Telekom MyWallet, die in Deutschland aktuell eingeführt wird, müssen Nutzer, deren Smartphones die Near Field Communication beherrscht, nur ihr Handy vor ein Bezahlterminal halten und können so ihre Einkäufe begleichen, ohne Bargeld oder eine Bank- oder Kreditkarte zücken zu müssen. Ansonsten wird Google Wallet nach wie vor auch als E-Payment-Lösung eingesetzt. Nutzer des Google Play Stores haben zum Beispiel aktuell nur die Möglichkeit, über Google Wallet oder per Rechnung über ihren Mobilfunkanbieter Apps zu bezahlen.

Warum wird Google Wallet in Deutschland kritisch gesehen?

Google Wallet wird als Zahlungslösung von deutschen Online-Shops so gut wie überhaupt nicht eingesetzt. Anders als bei vielen hierzulande etablierten Zahlungslösungen fehlt vielen Nutzern die Transparenz, wie Google Wallet arbeitet und nach welchen Maßstäben Zahlungen und persönliche Daten geschützt werden. Der NSA-Skandal dürfte sein Übriges dazu getan haben, dass dem US-Unternehmen Google nur wenige mehr persönliche Daten anvertrauen wollen als nötig. Keine guten Voraussetzungen für Google Wallet, erfolgreicher als Google Checkout zu werden.

Referenzen