Magento steigert seine B2B-Fähigkeiten mit einem neuen Spezialmodul

Der B2B E-Commerce ist zwar gerade erst dabei, aus seinen Kinderschuhen herauszuwachsen, aber so langsam beginnt er zumindest damit, auf zwei Beinen zu gehen. Nicht nur sehen immer mehr Marken die Notwendigkeit, entsprechend zu investieren: Auch die größten E-Commerce Plattformen wie Shopware, Hybris, OroCommerce und Magento übertreffen sich regelmäßig mit neuen Features. Magento hat jüngst seine kommende B2B Enterprise-Commerce-Lösung vorgestellt, die in der Form eines spezialisierten Moduls kommen wird. Dieses neue Werkzeug ist Magentos erste Lösung, die speziell auf die Anforderungen des wachsenden B2B-Markts zugeschnitten ist.

Forrester prognostiziert, dass B2B E-Commerce-Verkäufe im Jahr 2020 12 Prozent aller B2B-Umsätze ausmachen werden. 2016 lag dieser Wert noch bei 9 Prozent. Die entsprechenden E-Commerce-Umsätze werden zwischen 2016 und 2020 ein Gesamtvolumen von über einer Billion US-Dollar haben.

Jason Woosley, Magentos Senior VP für Produkte und Technologie erklärte, dass sich die Dynamiken für B2B-Unternehmen rasant ändern, da die Kunden angenehme, nahtlose Selbstbedienungsoptionen im E-Commerce fordern. Die B2B-Unternehmen hätten dies schon lange verstanden. Händler nutzten Magento, so Woosley weiter, um schneller auf den Markt zu kommen und gleichsam B2B- und B2C-Kunden zu bedienen. Man habe deshalb direkt mit B2B-Unternehmen zusammengearbeitet, um das neue Modul entwickeln zu können. Deren Feedback ist dabei direkt in die Entwicklung eingeflossen. Das Resultat ist eine überzeugende und flexible Cloud basierte Lösung, die alle Features des Magento-Portfolios abdeckt und es den Unternehmen ermöglicht, sich auf ihre Geschäfte zu konzentrieren. Die Firmen müssen auf diese Weise nicht bei Null beginnen, um geeignete B2B-Funktionalitäten selbständig zu entwickeln.

 

Die spezifischen B2B-Features 

Im dritten Quartal dieses Jahres wird Magentos neues B2B-Modul als kostenloses Add-On für alle Enterprise-Kunden verfügbar sein. Das neue Modul enthält die folgenden Funktionen: 

  • Schnellbestellungs-Funktionen: Händler können Listen von Artikelnummern (SKUs) hochladen, Requisitionslisten verwenden, vorherige Bestellungen noch einmal tätigen oder oft wiederholte Einkäufe dadurch beschleunigen, dass sie das schnelle Wiederbestellungs-Interface nutzen 
  • Angebote: Es wird einen eingebauten Workflow für das Anfordern von Angeboten und B2B-Preisverhandlungen geben
  • Multi-Channel-Unterstützung: Verschiedene E-Commerce-Marken in verschiedenen geographischen Regionen können verwaltet werden. Eingeschlossen sind B2B- und B2C-Portale mit jeweils individuellem Branding 
  • Corporate Account Management: Für B2B-Unternehmenskunden können verschiedene Nutzer für das Unternehmenskonto mit verschiedenen Rollen festgelegt werden 
  • Backend-Integration: Das Modul verfügt über eine spezielle Schnittstelle (API), um es beispielsweise mit CRM- oder ERP-Lösungen zu koppeln
  • Individuelle Kataloge und Preislisten: Händler können eigene Produktkataloge und Preislisten für die jeweiligen Kundengruppen oder sogar einzelne Kunden erstellen und verwalten

 

Interessieren Sie sich für das neue B2B-Modul von Magento? Benötigen Sie möglicherweise Hilfe bei der Umsetzung und Integration? Wenden Sie sich hierfür einfach jetzt an 7thSENSE!

Referenzen