Prozessautomatisierung im E-Commerce

Zeit ist Geld

Im Handel bedeutet Zeit Geld. Jede unverkaufte Ware kostet Geld. Sie braucht Platz und möglicherweise verliert sie einen Teil ihres Wertes. Das Interesse der Kunden ist bei Konsumgütern kurzlebig. Der Markt erfinderisch. Bei einem großen Sortiment und im Kampf um die besten Preise hängt von der Geschäftsorganisation oft ein großer Teil des Erfolgs ab. Deshalb ist Prozessautomatisierung im E-Commerce eine Frage des Überlebens.

Prozessautomatisierung im E-Commerce beginnt mit der Bestellung. Zunächst ist es wichtig, dass hier alle erforderlichen Informationen erfasst werden. Über eine Datenschnittstelle gelangen die Daten in ein Warenwirtschaftssystem. Hier werden sie automatisch neu erfasst und mit dem Warenbestand verrechnet. Außerdem im Sinne der Prozessautomatisierung im E-Commerce muss die Bestellung schnell in den Versand. Dort wird die Order von einem Picker angenommen. Er holt und verpackt die Ware, versieht sie mit einem Etikett. Im Warenausgang wird die Sendung erneut gescannt. Sie erhält einen Trackingcode und verlässt das Lager. Waren, die zurückkommen werden, in der Annahme erneut erfasst. Versandte und zurückkommende Waren werden von ein- und ausgebucht. Auch der Eingang der Zahlung muss erfasst und kontrolliert werden. Prozessautomatisierung im E-Commerce bedeutet, dass alle Schritte der Vertragsabwicklung digitalisiert werden und jeder überflüssige Vorgang automatisiert wird. Durch Prozessautomatisierung im E-Commerce lässt sich die Zeit zwischen Bestellung und Versand der Ware verkürzen. Dadurch kann der Umsatz erhöht werden, ohne dass weitere Kosten entstehen. Das steigert den Gewinn. Der moderne E-Commerce erreicht eine Vernetzung aller Prozesse an und eine automatische Erfassung und Verarbeitung aller Daten. Neben einer höheren Geschwindigkeit wird so auch die Kontrolle verbessert. Das erleichtert die Planung des Sortiments und gewährleistet die Lieferbarkeit der Waren.

Schon kleine Online-Shops lassen sich durch die Anbindung eines Warenwirtschaftssystems im Sinne einer Prozessautomatisierung im E-Commerce optimieren. Diese Prozessautomatisierung im E-Commerce erhöht den Umsatz auch für den kleinen Einzelhandel. Auch Nischensortimente können so mit wachsender Nachfrage besser abgesetzt werden. Oder der Händler hat einfach mehr Zeit, sich um andere Dinge zu kümmern, denn eine gute Prozessautomatisierung im E-Commerce schafft auch Kapazitäten für anderes. Bei der Auswahl einer Shopsoftware sollte darauf geachtet werden, ob sich diese um ein Warenwirtschaftssystem ergänzen lässt und welche Module bereits vorhanden sind, um die Prozesse im Handel zu optimieren.

Referenzen