SAP Hybris 6.0 im Überblick

SAP Hybris 6.0 erweitert seine direkte Vorgängerversion um ein neues, moderneres Content Management System sowie um zahlreiche neue Funktionen aus dem Bereich Technik und Sicherheit.

Bereits der Release von Hybris 5.0 vor drei Jahren war ein großer Erfolg und führte zu einer völlig neuartigen und komfortableren Plattform für Betreiber von E-Commerce-Systemen. Während jedoch einige Features einfach nur noch nicht ausgereift waren fehlten andere nützliche Funktionen komplett. Nun legt der Entwickler SAP mit Hybris 6.0 noch einmal nach. Das neue E-Commerce-Framework basiert auf dem Vorgänger, bringt jedoch zahlreiche Neuerungen und Erweiterungen mit, auf die Nutzer der Version 5.0 bereits seit langer Zeit warten. Bei SAP Hybris 6.0 handelt es sich also um ein großes Update. Besonders gut zu wissen ist es aber, dass trotz der zahlreichen neuen Funktionen und Verbesserungen die Unifizierung und die Richtung der Kernsoftware unverändert bleiben. Der Entwickler hat hier nicht versucht ein Produkt - das bereits gut funktioniert - komplett neu zu entwickeln, sondern hat sich vielmehr darauf beschränkt, bestehende Funktionen zu verbessern oder neue Features hinzuzufügen. Besonders erwähnenswert ist hier die Einführung von SmartEdit sowie verschiedene Cloud-basierte Erweiterungen wie YAAS und SAP Merchandising

 

Was ist SAP Hybris 6.0? 

SAP Hybris 6.0 ist eine Allround-Plattform für jedes Unternehmen, das regelmäßig mit Kunden in Kontakt tritt. Das Kernmodul der Software lässt sich um verschiedene Module und Funktionen erweitern und kann so in die meisten gängigen Systeme integriert werden. Egal ob es sich um ein Point of Sale, einen Online Shop, Soziale Netzwerke oder gar um gedruckte Kataloge handelt. Mit SAP Hybris 6.0 können Sie Supportanfragen Ihrer Kunden beantworten, Leads verwalten und Bestellungen oder Produktanfragen bearbeiten. Sie erhalten mit der Software also ein mächtiges Programm, das CRM und Sales-Plattform in einem ist. SAP Hybris 6.0 erleichtert darüber hinaus nicht nur Ihre Arbeit, sondern erhöht auch die Zufriedenheit und die User Experience Ihrer Kunden. 

 

Zahlreiche neue Funktionen 

Hybris 6.0 kommt mit einer enormen Anzahl an neuen Funktionen und Möglichkeiten, die sich im Rahmen dieses Textes kaum alle ausführlich beleuchten ließen. Daher sollen hier nun vor allem die wichtigsten und interessantesten neuen Features hervorgehoben werden.

 

SmartEdit for Customer Experience

Das Hybris Web Content Management System ist bereits in der Vergangenheit ein sehr solides und zuverlässiges System mit vielen Funktionen und Möglichkeiten gewesen. Dennoch war es in seiner Bedienung und seiner Entwicklung immer nur ein Mitläufer, der nie besonders aus der Masse hervorstechen konnte. Aus diesem Grund hat sich das Hybris Team das gesamte letzte Jahr damit befasst, die Kernsoftware für Hybris 6.0 komplett zu überarbeiten. Ziel war es, das CMS von Hybris 6.0 konkurrenzfähig zu machen und ein System zu entwickeln, das sowohl in seiner Bedienung als auch in seiner Funktionalität aus der Fülle von Mitbewerbern herausragt und sich selbst mit den besten Enterprise Content Management Systemen messen kann. Eine dieser neuen Funktionen, die mit dem CMS von Hybris 6.0 möglich werden, ist das SmartEdit; SmartEdit erlaubt es sowohl Kunden als auch den eigenen Mitarbeiten, neue Webseiten im System zu erstellen oder neue Komponenten hinzuzufügen. Ermöglicht wird dies durch eine extrem nutzerfreundliche Anwendungsoberfläche, die einfach und übersichtlich gestaltet ist und sich von jedermann leicht bedienen lässt, ohne dass hierfür Ressourcen von Entwicklern notwendig wären. So kann sich das Entwickler-Team darauf konzentrieren, neue Funktionen zu entwickeln und neue Frontend Module zu programmieren, die sowohl die Werbung als auch den Verkauf der Produkte verbessern und sowohl den Komfort als auch die Shopping Experience der Kunden erhöhen.

 

Verbesserte Engine für Promotions und Preisregeln

Eine der größten Schwächen von Hybris in vergangenen Versionen war die Engine, die für die Verwaltung von Promotions und Sonderaktionen verantwortlich war. Auch hier hat das Entwickler-Team mit Hybris 6.0 nachgelegt und eine komplett neue Engine für die Verwaltung und Steuerung von Promotions und Preisregeln entwickelt. Es ist nun einfach und intuitiv möglich, alle Arten von Sonderaktionen und Angeboten zu erstellen, ohne dass dafür besondere Erfahrungen oder viel Arbeit notwendig wären. Die Engine arbeitet mit einfachen Klicks, sodass sich verschiedene Aktionen und Promotions in nur wenigen Minuten erstellen und mit Regeln und Bedingungen versehen lassen. 

Eine wichtige Neuerung, über die Sie informiert sein müssen, sofern Sie vorherige Versionen von Hybris nutzen, ist die, dass die Hybris Management Console mit der Version 6.0 offiziell als veraltet gilt und nicht mehr unterstützt wird. Aus diesem Grund wurde die Verwaltung von Sonderaktionen und Promotions, die sich vorher im HMC befand, in das Back Office verlegt. Die Integration in das moderne Framework des Back Office hat zudem den Vorteil, dass berechtige Business User nun dazu in der Lage sind, einfach und schnell neue Promotions und Verkaufsaktionen zu erstellen. Im Vergleich zu dem alten System sind hierbei weder Vorkenntnisse noch besondere Fertigkeiten erforderlich. Darüber hinaus wirkt das neue Back Office nun optisch deutlich ansprechender. 

 

Kunden Support über das Back Office 

Auch der Kundenservice wurde mit SAP Hybris 6.0 in das Back Office verlegt. Damit haben die Entwickler von Hybris ihr erstes größeres Modul erfolgreich in das Back Office integriert. So verbleibt nun nur noch das Hauptmodul WCMS als einziger Bestandteil der Software im ursprünglichen ZK Cockpit Framework.

Ein weiterer Vorteil der Verlagerung des Customer Supports in das Back Office ist die vereinfachte Verwaltung von Kunden über individuelle und kundenspezifische Regeln. Dies gilt auch für die Verwaltung von unterschiedlichen Nutzergruppen für Ihre Mitarbeiter, wie etwa Kundenbetreuer und Verkaufsberater. Damit wird vor allem die Reaktionszeit bei Supportfällen verkürzt, denn das Back Office kann die Funktionen und Ansicht des Kunden replizieren und ermöglicht so einen gezielten Support. Diese Funktion gibt Ihnen und Ihren Mitarbeitern in Kombination mit dem Assisted Service Modul für Kundensupport, welches bereits seit einigen Releases Bestandteil der Software ist, die Möglichkeit zu einer umfassenden Unterstützung Ihrer Kunden, wie sie mit den bisherigen Versionen von SAP Hybris noch nicht möglich war. 

 

Technische Features und Besonderheiten 

Neben den oben genannten Neuerungen und Funktionen wurden mit SAP Hybris 6.0 auch zahlreiche weitere Funktionen - sowohl für Kunden als auch für Business User - eingeführt. Bei diesen Features handelt es sich zum größten Teil um versteckte Funktionen, die nicht auf den ersten Blick sichtbar sind, aber die Arbeit mit dem System oder die Bedienung im Frontend deutlich vereinfachen. Auf diese Weise kann Hybris 6.0 wesentlich einfacher und effizienter genutzt werden und macht die Arbeit im Alltag noch einmal deutlich leichter. 

 

Hybris-to-Hybris Synchronisation 

Diese Funktion zur Synchronisation von verschiedenen Hybris Plattformen ist nicht wirklich ein neues Feature. Dennoch ist es auch hier mit Hybris 6.0 zu einigen wichtigen Optimierungen gekommen. Ein bekanntes Problem in vorherigen Versionen war zum Beispiel der Transfer von CMS- oder Produktinhalten von einem System zum anderen. Da die Synchronisation mit Hybris 6.0 nun über den Data Hub erfolgt und nicht mehr direkt geschieht ist dieses Problem nun weitestgehend gelöst. Es ist Entwicklern und Webmastern somit nun deutlich leichter möglich, Daten zwischen verschiedenen Plattformen zu synchronisieren. So wird der Datentransfer mit SAP Hybris 6.0 schneller und einfacher denn je. 

 

Service Layer Direct (SLD)

Der Jalo Layer aus den Vorgängerversionen wurde in Hybris 6.0 vollständig ersetzt. Das neue System ist der Service Layer Direct oder SLD. Das System ist zwar noch nicht die Standardeinstellung, kann jedoch in bestimmten Fällen den Jalo Layer ersetzen oder Seite an Seite mit diesem arbeiten. Es bleibt abzuwarten, was die Entwickler mit diesem neuen SLD Layer in Zukunft vorhaben und welche neuen Möglichkeiten und Formen zur Nutzung sich ergeben, bis der SLD Layer schließlich in einiger Zeit zum neuen Standard wird. 

 

Distributed ImpEx 

Ein bekanntes Problem bei der Implementierung von großen Corporate Websites und E-Commerce-Plattformen war in der Regel immer die große Datenmenge, die geladen und verarbeitet werden musste. Darüber hinaus waren die Möglichkeiten, die zur Beschleunigung der Datenübertragung zur Verfügung standen in den vorherigen Versionen von SAP Hybris leider eher eingeschränkt, sodass viel Zeit verloren ging und eine Menge Geduld erforderlich war. Auch das hat sich nun mit Hybris 6.0 geändert. Es ist nun möglich, über Server-Cluster selbst große Datenmengen zu importieren und zu verarbeiten. Ist der Import abgeschlossen und sind die notwendigen Daten verarbeitet kann der - nun nicht mehr benötigte Server-Cluster - automatisch abgeschaltet werden. So geht selbst die Implementierung von großen Seiten mit enormen Datenmengen deutlich schneller vonstatten.

Referenzen