Magento Commerce 2.2: Die Version, auf die wir gewartet haben

Mit Magento Version 2.2 werden viele Anforderungen von Kunden und Programmierern umgesetzt. Zugleich wird es für Kunden einfacher, die Agentur zu wechseln.

7thSENSE hat bereits seit den ersten Beta-Versionen von Magento 2 viel Zeit und Arbeit investiert, um die neue Plattform sehr früh kennenzulernen. Zum Zeitpunkt des offiziellen Releases waren wir daher dazu bereit, sofort loszulegen. In diesem Zuge haben wir aber auch gelernt, dass die ersten Releases von Magento 2 einige unerwartete Hürden eingeführt haben. Dies hat sogar Magento selbst bestätigt. Wer als früher Nutzer der Plattform Komplexität benötigte, sah die Projektkosten in die Höhe schnellen. Dies ist ein Grund, weshalb zahlreiche Kunden nur sehr einfache Anforderungen von den Entwicklern und Agenturen umsetzen ließen.

Heute ist Magento 2 in einem besseren Zustand, und die Version 2.2 bietet eine gute Plattform zur Umsetzung von E-Commerce-Projekten. Eine niedrige Total Cost of Ownership ist seit jeher eine Stärke von Magento, und mit der Version 2.2 hat Magento diesen Vorteil weiter ausgebaut. Als Full-Service E-Commerce-Agentur ist 7thSENSE nicht nur dazu in der Lage, Magento 2 optimal einzusetzen, sondern Projekte auch pünktlich und im Rahmen des Budgets umzusetzen.

In diesem Artikel stellen wir die Updates, die mit Magento 2.2 veröffentlicht wurden, vor. Wir zeigen auch, wie sich diese Updates auf die Wahl Ihrer E-Commerce-Plattform auswirken können, da die neue Magento-Version leistungsstarke neue Funktionen bietet.

 

B2B Funktionalität (nur Enterprise Edition)

Eine integrierte B2B-Funktionalität steht seit Langem ganz oben auf der Wunschliste vieler Unternehmen und Agenturen. Seit Jahren haben wir alle hierfür benötigten Features für unsere Kunden in Magento individuell umgesetzt. Die Kosten für die kundenspezifische Programmierung war jedoch traditionell ein großes Hindernis für viele CMOs und CIOs, die nach einer B2B E-Commerce-Lösung suchten.

Wenn jedes B2B-Feature von Grund auf neu erstellt werden und zusätzlich den hohen Qualitätsstandards von 7thSENSE entsprechen muss, dann ist dies mit gewissen Aufwänden verbunden. Neben der Qualität der Programmierung selbst gibt es eine Reihe von Themen, die immer wichtiger werden; insbesondere in Bezug auf Compliance und Sicherheit. Dabei spielt auch die Freigabe von Updates, die Verbesserung der Sicherheit und das Design durch Magento selbst eine Rolle. Die neuen B2B-Funktionen, die Sie in Magento 2.2 erwarten können, sind:

  • Unternehmenskonten
  • Käuferrollen und -berechtigungen
  • Kundenspezifische Kataloge und Preislisten
  • Kostenvoranschläge
  • Geleistete Anzahlungen
  • Schnellbestellung, Anforderungslisten, Nachbestellung
  • Neue B2B-APIs

 

Erweiterte Berichte

Mit der Pro-Version von Magento BI können nun auch Berichte und Dashboards individuell angepasst werden. Dabei besteht auch die Möglichkeit, spezifische Kundenberichte zu erstellen sowie weitere professionelle Service-Angebote von Magento zu erwerben. Wie man aus der Nomenklatur vermuten kann, ist die Pro-Version nicht kostenlos. Allerdings ist Magento BI Essentials kostenlos in Magento 2.2 enthalten. Dieses bietet bereits 25 verschiedene Berichte über Bestellungen, Kunden und Produkte, die für viele Anwendungen ausreichen. Auch Unternehmen, die noch Magento 1 im Einsatz haben, können Essentials für eine Gebühr 100 USD pro Monat nutzen.

Um einen berühmten Mathematiker zu zitieren: "Ziegelsteine sind für ein Haus das, was Fakten für die Wissenschaft sind. Aber eine Sammlung von Fakten alleine ist auch nicht mehr als ein Haufen voller Ziegelsteine."

Mit anderen Worten: Sie benötigen Business Intelligence, um aus all den Daten, die Ihre Systeme sammeln, sinnvolle Informationen zu beziehen. Die Basisversion von Magento BI bietet bereits grundlegende Funktionen, aber diese sind nur ein erster Schritt in Richtung besseres Datenmanagement. Wenn Sie alles individuell anpassen und auf Ihre eigene Art und Weise einrichten möchten, können Sie sich die Pro-Version ansehen. Bereits während Sie Magento BI mit der Essentials-Version ausprobieren, empfehlen wir, Ihre Erfahrungen damit mit anderen Abteilungen Ihrer Organisation zu teilen und zu definieren, welche Fragen sie mit der Pro-Version genauer analysieren möchten.

 

Updates der Komponenten

Die Feinheiten dazu, wie sich diese Updates auf die Sicherheit und Performance auswirken, sind für Nicht-Entwickler in der Regel schwer verständlich. Zum Glück müssen Sie PHP nicht kennen, um zu verstehen, wie diese speziellen Updates die Sicherheit, Stabilität und Skalierbarkeit verbessern.

  • Zend-Framework 2: Update von 2.4 auf 2.5
  • Zend Framework 1: Update auf die aktuellste verfügbare Version 1.12.20
  • Entfernung der Unterstützung für PHP 5.6
  • Hinzufügen der Unterstützung von PHP 7.1
  • Composer: Upgrade von der Beta auf die stable Version 1.4.1
  • Update von Redis auf Version 3.2
  • MySQL-Unterstützung bis Version 5.7

 

Mehrere Abhängigkeiten und Bibliotheken werden ebenfalls aktualisiert.

Das Zend Framework 2.5 wurde 2015 veröffentlicht, daher ist dies ein lang ersehntes Update. Ohne hier zu technisch zu werden, ist es nützlich zu wissen, dass MySQL und das Zend-Framework auf PHP angewiesen sind. Mit anderen Worten: Die Umstellung auf PHP 7 ermöglicht es Ihnen auch, auf aktuelle Versionen des Zend-Frameworks und MySQL umzusteigen. Damit benötigen Sie weniger Server-Ressourcen, um die gleichen Anwendungen zu hosten. Egal, ob Sie über Magento oder WordPress sprechen, Sie brauchen mit diesen Updates weniger Serverleistung.

Ein weiterer wichtiger Aspekt dieser Updates ist die Sicherheit. Unabhängig von den anderen Details hat der alte Code mehr Schwachstellen. Die Liste der Sicherheitslücken, die von böswilligen Hackern ausgenutzt werden können, wird mit zunehmendem Alter immer länger. Neuere Komponenten werden mit Blick auf neue Sicherheitsproblematiken entwickelt. Ganz gleich, ob es sich um die neue Version von Windows oder PHP handelt, Sicherheit ist und bleibt relevant.

 

Weitere Plattformupdates

Magento plant, in nächster Zeit einige Verbesserungen in den Bereichen Barrierefreiheit, Sicherheit und APIs zu veröffentlichen. 7thSENSE wird Sie selbstverständlich auch über diese kommenden Updates auf dem Laufenden halten.