Mode

Mode am Beispiel von Zimmerli

Mode verkauft sich im Internet sehr gut. Nicht nur, dass hier die aktuellen Modetrends zügig über redaktionelle Seiten, Blogs und Social Media verbreitet werden, auch der Absatz von Mode wird immer mehr durch den Onlinehandel dominiert. Sowohl im B2B- als auch im B2C-Segment steigen die Ansprüche der Kunden an eine E-Commerce-Plattform stark an. 7thSENSE verkauft seinen Kunden daher keine Lösungen von der Stange sondern konzipiert für sie individuelle Lösungen. Das Paradebeispiel im Bereich Mode ist die Webseite des Schweizer Unternehmens Zimmerli. Zu Beginn des Auftrags gab es zwar bereits eine Online-Präsenz des Unternehmens, aber keinerlei E-Commerce-Tätigkeiten. Die Aufgabe von 7thSENSE bestand darin, eine Kombination aus repräsentativer Corporate Website und E-Commerce-Plattform zu entwickeln.

Großer Erfolg durch kleine Details

7thSENSE beriet Zimmerli hier zunächst umfassend über die verschiedenen Möglichkeiten der Umsetzung und entwarf in enger Zusammenarbeit mit dem Unternehmen sowohl eine neue Corporate Identity als auch ein Umsetzungskonzept für das neue System. Basierend auf der Magento Community Edition entstand danach ein Online-Shop mit erweiterten CMS-Funktionen, der die Kunden sowohl durch sein Design als auch durch seine Informationsvielfalt begeistert. Hochauflösende Bilder der einzelnen Kleidungsstücke und die Zoom-Möglichkeit erlauben es den Besuchern sogar einzelne Nähte genau unter die Lupe zu nehmen. Derartige Details sind gerade bei Mode von hoher Wichtigkeit, da sie das Vertrauen der Kunden in einen Hersteller nachhaltig stärken und zeitgleich dem hohen Anspruch des Unternehmens an die Qualität von Material und Verarbeitung Ausdruck verleihen.

 

Referenzen