11 Tipps zur Conversion Rate Optimierung

Ihre Produktdetailseiten sind der wichtigste Teil Ihrer eCommerce-Webseite. Egal ob Sie Yoga-Hosen oder Angelruten verkaufen, auf Magento oder Shopware setzen: Sie müssen Produktdetailseiten auf eine bewährte und authentische Art und Weise gestalten, um Ihre Verkäufe zu steigern. Wenn man bedenkt, dass die durchschnittliche Abbruchrate eines Online-Einkaufwagens bei über 65% und die übliche Conversion-Rate bei unter 5% liegen, bleibt Ihnen kein Raum für Fehler.

Um Ihre Konkurrenz zu übertrumpfen, sollten Sie diese Ratschläge beachten um gute Produktdetailseiten zu erstellen:

 

Bezeichnungen:

Eine Produktbezeichnung muss beschreibend und prägnant sein, außerdem sollte sie mindestens ein Keyword beinhalten, welches sie von anderen, artgleichen Artikeln unterscheidet. Die Produktbezeichnung sollte nicht länger als 65 Zeichen sein und aus SEO-technischen Gründen ihren Markennamen nicht beinhalten. Sofern Sie eine bekannte Marke haben, wird ein sehr spezieller, beschreibender Titel Ihrem Produkt die beste Chance verschaffen als relevantes Suchergebnis zu erscheinen. Hier bringen sowohl Magento als auch Shopware bereits von Haus aus entsprechende Funktionen mit, die lediglich noch an die eigenen Bedürfnisse angepasst und konfiguriert werden müssen.

 

Bilder:

Wir alle sind visuelle Kreaturen. Bilder sind das Erste, das uns ins Auge fällt wenn wir auf eine Produktdetailseite gelangen. Ihre Produktbilder müssen professionell aufgenommen, klar und hochauflösend sein. Bestenfalls stellen Sie Ihren Artikel in Aktion dar. Zeigen Sie beispielsweise nicht nur einen roten Kapuzenpullover. Zeigen Sie, wie jemand ein Spiel spielt, während er Ihren roten Kapuzenpullover trägt. Dies lässt Ihre Kunden nicht nur die Passform abschätzen, sondern zeigt Ihnen auch noch Gelegenheiten, den angebotenen Artikel einzusetzen.

 

Beschreibungen:

Ein überzeugender Text ist einer der offensichtlichen Faktoren im Verkaufsprozess. Ihre Produktbeschreibung sollte informativ und eingängig sein, um Ihren Interessenten zu motivieren Ihr Kunde zu werden. Heben Sie die Eigenschaften und Vorzüge Ihres Produkts gezielt hervor, indem Sie beispielsweise Spiegelstriche verwenden. Die Beschreibungen sollten Keywords in Bezug auf den Preis, die Versandinformationen, den Mehrwert, das Aussehen, die Farbe/Größe, Verfügbarkeit und alles Weitere, was die Käuferentscheidung beeinflussen könnte, beinhalten. E-Commerce-Systeme wie Magento oder Shopware bieten hier die Möglichkeit, viele dieser Informationen automatisch aus den Produktattributen zu ziehen und in die Produktbeschreibung einzufügen.

 

Call-to-Action (CTA) Buttons:

Ihre „Zum Warenkorb hinzufügen“ und „Zur Kasse“ Buttons müssen deutlich sichtbar und konsequent auf jeder Produktdetailseite sichtbar sein. Ihre CTA-Buttons sind Ihre „Geld-Knöpfe“.Deshalb sollten Sie hervorgehoben, beispielsweise in einer kräftigen Farbe wie grün oder rot, erscheinen und entweder unter oder rechts vom Artikelbild platziert sein.

 

Preise:

Ebenso wie die Call-to-Action Buttons, sollte auch der Artikelpreis neben oder unterhalb vom Artikelbild zu sehen sein. Eine Art den Produktpreis hervorzuheben besteht beispielsweise darin, eine größere Schrift, Fettschrift oder eine andere Schriftfarbe als in der Beschreibung zu wählen.

 

Schlichtheit:

Vermeiden Sie Unordnung auf Ihren Produktdetailseiten. Gestalten Sie sie so klar und einfach und mit so wenigen Navigations-Elementen wie nur möglich. Geben Sie Ihren Interessenten die Grundinformation, die sie benötigen – im möglichst ansprechendsten Format – um ihnen die Kaufentscheidung schnell und einfach zu machen.

 

Ladezeit:

Apropos schnell: Ihre Produktdetailseiten müssen schnell laden. Lange Ladezeiten (3 Sekunden über dem Branchen-Führer) führen zu Ungeduld und geringerem Vertrauen in Ihre Webseite. Wenn Ihre Seite nicht schnell antwortet, ist es an der Zeit zu untersuchen, welche Faktoren die Seite verlangsamen – wie zum Beispiel übergroße Bilder und unkompimierte CSS-Dateien. Magento und Shopware bringen hier schon zahlreiche Optimierungsmöglichkeiten mit – durch den Einsatz eines Varnish-Caches oder eigener Datenbankserver können Lade- und Antwortzeiten oftmals aber noch weiter verbessert werden.

 

Kundenvertrauen:

Nichts schafft so viel Vertrauen in Ihre Produkte wie Kundenmeinungen. Ein Interessent kauft viel eher bei Ihnen, wenn er einen Testbericht eines glücklichen Käufers liest. Sie schmälern die Kaufangst, indem sie Ihren Interessenten zeigen, dass sie mit ihrem Enthusiasmus für das Produkt nicht alleine sind.

 

Versandkosten:

Was das Käufervertrauen angeht sind die Versandinformationen ein weiterer wichtiger Aspekt. Unerwartete Versandkosten sind der häufigste Grund für Kaufabbrüche. Machen Sie die Versandkosten und Lieferzeiten klar erkennbar und versenden Sie Ihre Bestellungen wenn möglich kostenfrei. Versandkostenfreiheit kann der Unterschied zwischen einem gekauften und einem abgebrochenen Warenkorb darstellen. Wenn Sie nicht generell versandkostenfrei versenden können, dann können Sie den kostenlosen Versand auch ab einer bestimmten Bestellsumme anbieten.

 

Tägliche Sonderangebote:

Täglich wechselnde Sonderangebote sind eine gute Möglichkeit, Dringlichkeit für den Erwerb eines bestimmten Produkts zu suggerieren. Lassen Sie Interessenten wissen, dass sie lediglich ein kleines Zeitfenster haben, um den Artikel zum Angebotspreis zu erstehen. Aktualisieren Sie Ihre Angebote in regelmäßigen Abständen, sodass Ihre Kunden schon aus Gewohnheit Ihren Shop häufig besuchen um neue Angebote zu erhaschen.

 

Videos:

Videos Ihrer Produkte in Aktion zu präsentieren kann helfen, Ihren Umsatz zu steigern. Zeigen Sie den Artikel direkt bei seiner Verwendung im echten Leben, geben Sie Ratschläge zu seinem korrekten Einsatz, beantworten Sie häufig gestellte Fragen und zeigen Sie die Funktionen und Vorteile Ihrer Ware.

 

Vom Verwenden schmissiger Bezeichnungen bis hin zum Einsatz pfiffiger Bilder und unwiderstehlicher Angebote – Ihre Produktdetailseiten sind die Hauptschlagader Ihrer eCommerce-Seite. Ihre Verkaufschancen sind nur so begrenzt wie Ihre Vorstellungskraft und die Fähigkeit, diese Ideen in eine Strategie Ihres Onlineshops zu verwandeln.

Holen Sie sich Hilfe bei der Erstellung Ihres überzeugenden eCommerce-Auftritts – kontaktieren Sie uns.

Referenzen