7 Tipps von 7thSENSE: Magento für Flash Sales

Flash-Sales und Sonderaktionen sind eine gute Möglichkeit die Verkäufe anzukurbeln. Mit diesen 7 Tipps wird Ihre Magento-Seite vorbereitet sein!

Wenn Sie Flash-Sales und Sonderverkäufe mit einem Magento-Store planen, sollten Sie vorbereitet sein. 7thSENSE als Full Service E-Commerce Agentur steht Ihnen dabei gerne zur Seite.

Flash-Sales sind eine einfache und effektive Möglichkeit in kürzester Zeit hohe Umsätze zu erzielen. Flash-Sales, auch als Angebot des Tages-Verkäufe bezeichnet, erzeugen aufgrund der klaren Limitierung an Zeit und Waren ein Kaufbedürfnis bei den Kunden, welches sich schnell in aktive Verkäufe umwandeln lässt. Allerdings sollte die Magento-Installation auf solche Verkäufe optimiert sein. Schließlich sollen die Kunden mit einem möglichst einfachen und direkten Shopping-Erlebnis belohnt werden.

 

Hier nun die sieben wichtigsten Tipps von den Experten und Entwicklern von 7thSENSE

1. Timen Sie ihre Emails

Wenn Sie Kunden zu einem Flash Sale einladen, dann achten Sie darauf, dass Sie Ihre Emails in einzelnen Gruppen mit zeitlichem Abstand verschicken. Sie wollen Ihren Kunden schließlich keine langen Warteschlangen zumuten, nur, weil mit einem Mal 10.000 Kunden versuchen zeitgleich Ihre Webseite zu nutzen. Mit einer Kapazität von 100 Seitenaufrufen in der Sekunde schafft Ihre Magento-Webseite knapp 36.000 Seitenaufrufe in 10 Minuten. 10.000 in der Minute sind jedoch auch für eine solchermaßen leistungsstarke Software kaum zu bewältigen. Mit zeitlich abgestimmten Emails hingegen, können Sie die Auslastung Ihrer Seite einfacher steuern.

 

2. Nutzen Sie nur klare URLs in der Email

Jegliche Anhänge in den URLs der Email können das Caching Ihrer Seiten zunichte machen und somit den Einkaufsgenuss für den Kunden schmälern.

 

3. Bereiten Sie Ihre Webseite auf den Ansturm vor

Zur Vorbereitung eines Flash Sales sollten Sie ein Cache-System nutzen, welches in der Lage ist die meisten Ihrer Seiten bereits frühzeitig in den Cache zu laden. So benötigt Magento deutlich weniger Power um die Seite an den Kunden auszuliefern (weniger als 1%) und die Geschwindigkeit Ihrer Seite steigt für die Kunden spürbar an.

 

4. Ändern Sie nichts an der Seite oder den Regeln

Alle Änderungen müssen und sollten vor dem Flash Sale abgeschlossen sein. Änderungen an der Seite oder den Shopping-Richtlinien können die mühsam gecachten Seiten unwirksam machen.

 

5. Bereiten Sie Ihr gesamtes System vor

Durch Stress-Tests und Load-Tests im Vorfeld können Sie Schwächen in Ihrem System aufdecken und zusätzliche Leistung bereitstellen. Somit sind Sie auf alle Eventualitäten bestens vorbereitet.

 

6. Keine Indizierungen oder Cache-Bereinigungen während des Sales

All diese Faktoren sollten Sie vor Beginn des Flash Sales deaktivieren. Auch Hintergrundprozesse wie CRON Jobs etc. sollten ausgeschaltet sein. Die Programmierer und Entwickler von 7thSENSE helfen Ihnen gerne dabei.

 

7. Erwägen Sie verschiedene Nutzergruppen separat anzusprechen

Sie können mehrere Flash Sales für unterschiedliche Nutzergruppen veranstalten. Dies entlastet Ihre Seite und sorgt für eine perfekte Abstimmung auf die jeweilige Zielgruppe.

Referenzen