Die Chancen und Gefahren von Amazon Business für den B2B-Commerce

Mit Amazon Business entsteht eine neue B2B-Plattform auf dem Markt. 7thSENSE zeigt die Chancen und Gefahren, welche von diesem Modell ausgehen.

Während die eher stille Eröffnung von Amazon Supply aus dem Jahr 2012 den ersten vorsichtigen Schritt des E-Commerce-Giganten in den Bereich des B2B-Handels bedeutete, setzt Amazon nun mit dem neuen Amazon Business alles auf eine Karte. Die Reaktionen auf diese Ankündigung zeigen deutlich, wie stark der Einfluss Amazons auf den B2B-Sektor potenziell sein kann. Eine solche Entwicklung sollte vor allem jenen B2B-Händlern als Weckruf dienen, welche bisher den Bereich E-Commerce sträflich vernachlässigt haben. Zwei Dinge scheinen in jedem Fall klar zu sein: Die Entscheider und Manager bei Amazon haben das enorme Gewinn-Potential im B2B-Markt erkannt und werden diesen Markt erobern wollen.

Amazon Business startet von einer vorteilhaften Position. Dank der bereits durch Amazon Supply etablierten Kundenbasis, der enormen Bekanntheit der Marke Amazon und der Tatsache, dass viele der potenziellen Nutzer bereits privat sehr gute Erfahrungen mit dem Händler gemacht haben kann sich Amazon enorm erfolgreich positionieren. Doch Amazon gibt sich nicht nur mit einem leicht veränderten Logo zufrieden, sondern entwickelt für Amazon Business eigene Geschäftsmodelle um so die Bedürfnisse der Unternehmenskunden zu erfüllen. Einige dieser Features sind:

  • Ein Katalog von mehr als 200 Millionen Artikeln, von denen mehr als 20 Millionen für den kostenlosen 2-Tages-Versand bereitstehen
  • Eine Business-Preisgestaltung, die vor allem aufgrund der vielen Drittanbieter bei Amazon hart umkämpft wird
  • Verschiedene Accounts für Multi-User und Gruppen
  • Workflows zur Freigabe von Bestellungen
  • Direkter Einkaufs-Support und Steuervorteile
  • Business-typische Kreditlinien


Warum also Amazon Business nutzen?

Wie man bereits erkennen kann, tut Amazon einiges um Händler und Unternehmen direkt als Kunden zu gewinnen. Dank der großen Marktmacht von Amazon und der damit verknüpften Leistungsfähigkeit können diese Händler über Amazon Business ihre Position natürlich stärken. Dank der Omni-Channel-Lösungen von Amazon, der technisch innovativen Seitenstruktur und den vielen Vergünstigungen wird es für den B2B-Handel schwierig sich neben Amazon Business zu positionieren. Natürlich gibt es viele Möglichkeiten auch abseits von Amazon Business weiterhin ein erfolgreiches B2B-Business zu betreiben, doch hierzu ist es definitiv an der Zeit die ersten Schritte zu unternehmen bevor es zu spät ist. Wer nicht rechtzeitig für eine optimale Positionierung in seinem Marktsegment sorgt wird sich langfristig nicht gegen Amazon Business durchsetzen können. Als Full-Service E-Commerce Agentur bietet 7thSENSE seinen Kunden verschiedene Möglichkeiten und Ansätze, um aus der direkten Konkurrenz von Amazon Business Vorteile zu ziehen und die eigene Stellung auf dem Markt zu sichern.

Referenzen