Warum es Sinn macht, Produktattribute auf Basis von Google Shopping zu erstellen

Bei Magento bilden Produktattribute die Basis der gesamten Datenpflege. 7thSENSE erklärt Ihnen, warum Sie sich beim Anlegen von Attributen direkt an den Vorgaben von Google Shopping orientieren sollten.

Was zunächst unsinnig klingt, wird sich später als echter Vorteil erweisen: Denn die Anpassung der Attribute an Google Shopping kann Ihnen viel Arbeit und Mühe ersparen.

Wer einen neuen Shop eröffnet, kommt nicht umhin die eigenen Produkte mit den passenden Attributen zu versehen. Das klingt nicht nur mühsam: Es ist es auch. Egal welche Produkte Sie verkaufen: Bei der Einspeisung der Produkte in Ihr Shopsystem müssen diese mit den entsprechenden Attributen und Attributsfeldern versehen werden.

 

Warum sind die Attribute so wichtig?

Attribute geben Ihren Produkten mehr Dimensionalität. Wenn Sie Schuhe verkaufen, so werden diese unter anderem anhand der Attribute Farbe und Größe definiert. Verkaufen Sie Skier, so sind für diese unter anderem die Attribute Länge, Form und Gewicht relevant. Alle Attribute helfen Ihnen dabei die Produkte für die Kunden besser sichtbar und somit interessanter zu gestalten. Obendrein können Sie in der Navigation für Filterfunktionen genutzt werden, so dass Ihre Kunden das Angebot beispielsweise explizit nach blauen T-Shirts in der Größe L filtern können. Schon aus diesem Grund ist die Auswahl der Attribute, die Sie in Ihrem E-Commerce-System anlegen und den Produkten zuweisen ein wichtiger Faktor für den Erfolg Ihres Online-Shops.

7thSENSE empfiehlt Ihnen in jedem Fall, dass Ihre Attribute wann immer möglich den Google Shopping Market Requirements entsprechen sollten. Google Shopping entwickelt sich rasant zu einem der größten Verkaufskanäle der Welt. Wenn Ihre Produktattribute bereits an die Vorgaben von Google Shopping angepasst sind, dann können Sie daher Ihr Warenangebot später viel einfacher dorthin exportieren und von der großen Marktmacht profitieren. So können Sie sich auch in den hart umkämpften Kategorien schnell etablieren und neue Kunden gewinnen.

Wenn Sie von Anfang an darauf achten, dass Ihre Attribute den Vorgaben von Google Shopping entsprechen, können Sie sich jederzeit dafür entscheiden Ihre Artikel durch den Export Produktdaten-Feeds dort anzubieten. Sie müssen weder zusätzliche Arbeit erledigen, noch geraten Sie in Gefahr, dass Produkte aufgrund fehlender oder falscher Attribute nicht angenommen werden. Sind die Attribute bereits von Haus aus deckungsgleich, müssen Sie sich beim Erstellen des Produkt-Feeds keinerlei Gedanken machen, sondern können direkt von Ihrem neuen Marketing-Channel profitieren.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie genaueres über die Vorteile von Google Shopping erfahren möchten. Unsere Programmierer und Marketing-Experten für E-Commerce-Frameworks wie Magento, Shopware, Hybris oder OroCommerce helfen Ihnen nicht nur bei der Einrichtung der entsprechenden Produkt-Feeds, sondern zeigen Ihnen bei Bedarf gerne auch, wie Sie die Attribute richtig bestimmen und somit den Ansprüchen von Google genügen können. So können Probleme bereits im Vorfeld minimiert werden.

Referenzen